Mehr Infos Primacy/Recency Effekt - Wo sind deine besten Argumente?

Primacy/Recency Effekt

Primacy/Recency Effekt

Der «Primacy/Recency Effekt» ist einfach gesagt: Was am Anfang (Primacy) und am Ende (Recency) steht, können wir uns besser merken. 

Das gilt für das geschrieben, als auch das gesprochene Wort.

Wie wirkt der Primacy/Recency Effekt?

Der erste Eindruck zählt. Das gilt auch fürs Marketing. Der Satz am Anfang einer Botschaft erhält vom Kunden eine größere Aufmerksamkeit.

Jedoch zählt der erste Eindruck nicht allein. Der Satz am Ende einer Botschaft erhält ebenfalls vom Kunden eine größere Aufmerksamkeit.

Dieser Effekt kann auch Entscheidungen beeinflussen. Am Anfang und Ende genannte Argumente haben den größten Einfluss auf Entscheidungen bzw. auf Kaufentscheidungen deiner Kunden.

Der Primacy-Effekt ist von den beiden Effekten der stärkere.

Sobald dein Kunde aufgrund des Primacy/Recency-Effekts eine Handlung (z.B. eine Buchung) beginnt, wird er Opfer des Zeigranik-Effekt.

Es gilt für dich somit:
Dein bestes Argument sollte am Anfang und das zweitbeste Argument sollte am Ende einer Botschaft erwähnt werden.

Zeichenflaeche 1

Primacy/Recency Effekt bei Webseiten

Der Primacy/Recency Effekt wird auf verschiedene Arten bei Webseiten eingesetzt.

Bei den Produkttexten werden die beiden wichtigsten Kaufargumente am Anfang und Ende gestellt. Diese werden vom Kunden beim Überfliegen besser wahrgenommen.

Bei der Auflistung von Produktfeatures kann man dies gut nutzen. Stelle deine beiden besten Argumente an den Anfang und das Ende.

Bei den Referenzen wird häufig das überzeugendste Argument am Anfang der Seite gezeigt. Das bringt Kunden dazu, sich weitere Referenzen anzuschauen und damit sich weiter überzeugen zu lassen.

Primacy-Recency Efekt (2)
Quelle: https://www.amazon.de/dp/B08SM38LYG/
AdobeStock 222458365

Primacy/Recency Effekt bei Filmen

Wir kennen das alle. Das Ende eines Filmes hat uns so sehr begeistert, dass wir den gesamten Film überragend fanden und direkt allen unseren Freunden weiterempfohlen haben.
Hier wird ein Gesamtfazit stark vom Recency-Effekt beeinflusst.

Primacy/Recency Effekt bei Präsentationen

Du stellst ein Angebot oder ein Konzept vor – wie baust Du deine Präsentation auf?
Das ganze Pulver am Anfang verschießen? Das beste zum Schluss?

Du ahnst Die Antwort schon: Stelle das wichtigste Argument an den Anfang, um sofort die Aufmerksamkeit Deines Publikums zu binden. Beende die Präsentation am Ende stark – am besten mit einer kurzen Zusammenfassung der Kundenvorteile.

Quellen

https://karrierebibel.de/primacy-recency-effekt/ 

https://www.lajkonik-content.de/verkaufspsychologie/primacy-recency-effekt/

https://www.anti-bias.eu/biaseffekte/recency-effekt/

https://lexikon.stangl.eu/10733/primacy-recency-effekt/.

Wenn dir dieser Effekt gefallen hat, werden Diese dich auch interessieren:

Carpenter-Effekt

Carpenter-Effekt Der “Carpenter-Effekt” beschreibt das Phänomen, dass wir durch das Sehen einer Bewegung, eher geneigt sind, diese Bewegung nachzuahmen. Der

Weiterlesen >

IKEA-Effekt

IKEA-Effekt Der “IKEA-Effekt” besagt, dass wir selbst hergestellte Produkte mehr schätzen als fertige Produkte. Dadurch wird der Wert des selbst

Weiterlesen >

Foot-in-the-door Technik

Foot-in-the-door Technik Die Foot-in-the-door Technik zielt darauf ab, Menschen zu einer gewünschten Handlung zu bringen. Die Technik funktioniert folgendermaßen: Man

Weiterlesen >