Elevator Pitch: In 4 Schritten zum idealen Aufbau

Paul Adolphs

Paul Adolphs

Ich bin gelernter Wirtschaftspsychologe & Copywriter und meine Verkaufstexte helfen Dir dabei, einfach mehr zu verkaufen.
Elevator Pitch

Nicht nur auf Investorenjagd – auch in der Kundengewinnung ist der Elevator Pitch ein mächtiges Werkzeug.

Den täglich erreichen uns an die 13.000 Werbebotschaften. Um nicht gnadenlos gefiltert zu werden, muss man sein Angebot kurz und prägnant kommunizieren können.

Aber gerade wegen seiner berühmten Kürze, ist der ideale Aufbau des Elevator Pitches umso wichtiger.

Was Sie in diesem Beitrag finden werden

  • Den optimalen Elevator Pitch Aufbau
  • Eine Erklärung der einzelnen Bausteine
  • Eine kostenfreie Schritt-für-Schritt Vorlage zum Download
  • Mögliche Einsatzorte Ihres Pitches
  • Eine Definition des Elevator Pitches
 

Im Anschluss wird es Ihnen einfacher fallen , Ihr Angebot in wenigen Sätzen auf den Punkt zu bringen.

Falls Sie bei der Ausarbeitung der einzelnen Bausteine Hilfe benötigen, berate Ich Sie gerne.

Das erwartet Sie in diesem Artikel

Definition - Was ist ein Elevator Pitch?

Der Begriff „Elevator Pitch“ beruht auf der Idee, einem Investor oder einer Führungskraft, während einer kurzen, gemeinsamen Aufzugfahrt, eine Idee zu präsentieren. Daher rührt auch die klassische Länge von etwa 30-60 Sekunden.

Elevator Pitch Grafik

Im klassischen Sinne nutzen Start-Ups den Elevator Pitch, um Ihre innovative Idee neuen Investoren vorzustellen

Einen guten Leitfaden für einen Investor-Pitch liefert  der StartUp-Inkubator „Startplatz“ aus Köln/Düsseldorf.

Hauptaufgabe des Elevator Pitches ist es, in kurzer Zeit die wichtigsten Aspekte eines Geschäftsmodells oder eines Produkts zu kommunizieren.

Mittlerweile wird der Begriff „Elevator Pitch“ aber breiter gefasst und wird quasi überall im Marketing genutzt. Denn die Grundidee der schnellen, effektiven Kommunikation, ist  natürlich auch im Marketing goldrichtig.

Einsatzorte des Elevator Pitches

Hat man seinen Pitch einmal erarbeitet, ist er eine wahre Allzweckwaffe. 
Mögliche Anwendungfelder sind:

  • Auf Investorenjagd (Klassisch)
  • In der persönlichen Vorstellung bei Networking Events
  • Auf der eigenen Webseite
  • In Präsentationen
  • In Vorstellungsgesprächen (Als Bewerber und als Arbeitgeber)

 

Im Marketing ist ein Elevator Pitch unglaublich nützlich, da er in kürzester Zeit die wichtigsten USP’s einer Firma transportiert. Das ist besonders wichtig, da die Aufmerksamkeitsspanne unserer Kunden immer geringer wird. In der Kürze liegt also die Würze!

Mit einem konsistenten Pitch kann man die Wahrnehmung der eigenen Marke mit einfach steuern. Wenn man auf Visitenkarten, auf der Webseite, in Videos oder auf Social Media wiederholt den selben Claim vorstellt, ist es wahrscheinlicher, genau dafür bekannt zu werden.

Der ideale Aufbau des Elevator Pitches

Ein perfekt aufgebauter Elevator Pitch umfasst die wichtigsten Kernpunkte des Unternehmens bzw. des Angebots. Der Zuhörer muss danach im Grunde einige klassischen W-Fragen über das Angebot beantworten können:

  • Für Wen ist es? (Zielgruppe)
  • Warum wird es gebraucht? (Welches Problem löst es?)
  • Was ist es es? (Wie sieht das Angebot konkret aus?)
  • Wie macht es mein Leben besser? (Welchen Nutzenvorsprung bietet es? USP)
 

Damit sind die wichtigsten Punkte angesprochen um als Kunde die Relevanz des Angebots schnell  ermitteln zu können.

Ist es für mich gemacht? Adressiert es eines meiner Probleme? Passt die konkrete Leistung zu mir? Wird mir dadurch das Leben erleichtert bzw. ein Wunsch erfüllt?

Wie Sie die einzelnen Bausteine des Elevator Pitches näher bestimmen können, zeige Ich Ihnen im folgenden. Im kostenfreien E-Book, welches Sie weiter unten herunterladen können, finden Sie außerdem eine Schritt-für-Schritt Vorlage und 4 konkrete Beispiele für gelungene Elevator Pitches.

Die Zielgruppe

Besonders für Elevator Pitches zu einzelnen Angeboten, sollte die Zielgruppe so spezifisch wie möglich sein.
Grundlage dafür ist eine detaillierte Zielgruppenanalyse.

Diese Spezialisierung muss sich ich dann im Produkt selbst natürlich wiederfinden.

So könnte ein Anbieter von Fitnessprogrammen sich beispielsweise nur auf frischgebackene Mütter konzentrieren. So wird er es einfacher haben, unter den zahlreichen Konkurrenten herauszustechen, da er sein Angebot genau auf die Probleme und Wünsche seiner Zielgruppe anpassen kann.

Beispiel: Wir helfen frischgebackenen Müttern,

Das Problem

Im nächsten Schritt sollte nun das Problem klar angesprochen werden.

Einerseits sollten Sie das klar beobachtbare Problem nennen (Das Vordergrund Problem), aber auch betonen, wie sich Ihre Zielgruppe deswegen fühlt. (Das innere Problem). Nur so wird eine emotionale Reaktion geweckt und der Zuhörer stärker involviert.

Beispiel: welche durch die Schwangerschaft Ihre Idealfigur und dadurch auch eine Portion Selbstbewusstsein verloren haben,

Das Angebot

Nun folgt Ihr Angebot. Seien Sie hier so konkret wie es geht. Sprich: Erzählen Sie, was Sie Tag für Tag tun oder beschreiben Sie das Produkt in einfachen Worten.

Beispiel: mit zeitsparenden, individuellen Sportplänen in einer praktischen App,

Die Transformation

Die Transformation rundet den Elevator Pitch ab, und geht auf die Wünsche bzw. den Zielzustand ein. Wo wollen Sie Ihre Zielgruppe konkret hinführen?

Was ist Ihr Leistungsversprechen? Wie verändern Sie das Leben Ihrer Zielgruppe?

Beispiel: auch neben der Babybetreuung in wenigen Monaten wieder Ihr positives Körpergefühl zurückzubekommen.

Kostenfreies Elevator Pitch Template

In meinem kostenfreien E-Book finden Sie eine Schritt-für-Schritt Anleitung zu Ihrem perfekten Elevator Pitch. Dort gehe Ich noch detaillierter auf die einzelnen Bausteine ein und zeige Ihnen 4 weitere Elevator Pitch Templates.

Elevator Pitch im effektiven Storytelling-Format

Ihre Schritt-für-Schritt Anleitung inklusive 4 exklusiver Beispiele.

Beispiele für gute Pitches auf Youtube

Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Soll Ich das für dich machen?