Mehr Infos A/B Test - Mehr Conversion durchs Testen

A/B Test: Mehr Conversion durchs Testen

Paul Adolphs

Paul Adolphs

Ich bin gelernter Wirtschaftspsychologe & Copywriter und meine Verkaufstexte helfen Dir dabei, einfach mehr zu verkaufen.
a/b test - landingpage

Wenn du versuchst, dein Unternehmen voran zu bringen, ist es manchmal schwierig zu erkennen, welche Marketingstrategie für deine Zielgruppe am besten geeignet ist. 

Ein A/B Test kann zusammen mit anderen Strategien dir dabei helfen, deine Conversion zu optimieren.

Der Test ermöglicht dir, den Inhalt zu verbessern, die besten Kundenerlebnisse bereitzustellen und deine Conversion-Ziele schneller zu erreichen. Dieser praktische Leitfaden wird dir helfen, die Grundlagen von A/B-Tests zu erfahren.

Das erwartet Sie in diesem Artikel

1. Was ist ein A/B Test?

a/b test - 2 optionen

Durch einen A/B Test kannst du bestimmen, welche von zwei Versionen das beste Ergebnis liefert. Beliebte Test-Kandidaten sind ganze Landingpages oder bestimmte Teile davon. Bei diesem, auch als Split-Test bezeichnetem Verfahren, werden Benutzer in zwei Gruppen (A und B) aufgeteilt. Die Gruppen werden zu verschiedenen digitalen Assets geleitet, um zu bestimmen, welches davon besser abschneidet.

Ein A/B Test kann Unternehmen dabei helfen, Marketingkampagnen mit einer besseren Leistung und Zielgenauigkeit zu erstellen und die Arbeitsabläufe bei der Online-Präsentation von Produkten zu optimieren. Auch Änderungen an einem Produkt oder der Funktion einer Webseite können an kleinen Gruppen auf ihre Wirksamkeit hin überprüft werden.

Ein A/B Test ist ein zuverlässiges und wichtiges Werkzeug, das in vielen Situationen eingesetzt werden kann. Marketer, Produktmanager und UX-Designer, die diesen Test verwenden, treffen datengestützte Entscheidungen, die zu echten und quantifizierbaren Ergebnissen führen.

  • Durch einen A/B Test kannst du feststellen, welche von zwei Variablen ein besseres Ergebnis liefert.
  • Zum Testen einzelner Seiten oder mehrerer Variablen, ganzer Workflows oder Trichter, gibt es unterschiedliche A/B-Tests.
  • A/B-Tests werden verwendet, um eine Marketingkampagne zu optimieren, das Kundenerlebnis zu verbessern und die Conversions zu steigern.
  • Ein A/B Test ist validiert, segmentiert und wiederholbar.

2. Was ist mit einem A/B Test alles messbar?

Gestützt auf Daten, helfen A/B-Tests die betriebliche Effizienz zu verbessern. Testen statt raten, verschafft Marketing- und Kreativteams wertvolle Zeit, um an anderen Prioritäten zu arbeiten. Die finanziellen Kosten einer falschen Entscheidung können durch diese Tests minimiert werden.

Ein digitaler A/B Test kann helfen, folgende Variablen zu testen:

Überschriften
Überschriften enthalten die zu kommunizierende Hauptbotschaft. Sie bieten den Besuchern einen Anreiz, sich mit dem Inhalt im Fließtext genauer zu beschäftigen.

Fließtext
Durch den Fließtext erfahren Besucher, was sie auf einer Webseite erwartet. Ein gut geschriebener Text kommuniziert deine Botschaften und hat eine magnetische Wirkung auf die Besucher. Ein verwirrender Text kann dazu führen, dass ein Besucher sein Ziel nicht erreicht und eine schlechte Erfahrung macht.

Gestaltung und Layout
Jeder Text sollte wichtige Schlüsselwörter enthalten, die durch stilistische Elemente besonders hervorgehoben werden können. Übersichtliche Absätze erhöhen die Lesbarkeit.

Abbildungen
Die Auswahl der richtigen Bilder kann die Interaktion mit den Besuchern steigern. Genauso wichtig wie der Text, den eine Seite enthält, sind auch die ausgewählten Abbildungen. Dazu gehören Fotos, Illustrationen, Rahmen, Balken und alle Nicht-Text-Elemente auf einer Webseite.

Seitennavigation
Zu viele oder zu wenige Links können sich negativ auf die Besucher auswirken. Auch falsch geleitete Besucher führen zu einer erhöhten Abbruchrate. Als Folge davon sinkt häufig die Conversion-Rate.

Formen und Farben
Eine Webseite ist ein guter Ort, um Farbpaletten und sekundäre Markenfarben zu testen, um zu sehen, wie das Publikum reagiert. Teste mehrere Vorlagen, aber bleibe dann bei deinem Gewinner, damit die Webseite ein einheitliches Erscheinungsbild behält.

Buttons
Gute Buttons sind auffällig, groß und schön und an einer prominenten Stelle platziert. Mit einem A/B Test kannst du testen, ob die Buttons zum Klicken einladen oder eher übersehen werden.

Aufruf zum Handeln (Call-To-Action)
Ein gut platzierter Call-To-Action kann große Auswirkungen auf die Konversion haben.

Auch die Uhrzeit oder der Wochentag bei der die meisten Besucher online sind, können durch einen A/B Test ermittelt werden.

Kontinuierliche A/B-Tests ermöglichen es einem Unternehmen herauszufinden, wer die Kunden sind und was sie beeinflusst. Das wird den Erfolg einer Kampagne verbessern und die Verkäufe und Einnahmen steigern. Durch das Ändern von Abbildungen, Schriftart- und Farbe, Überschriften, Schlüsselwörter oder Schaltflächen, erfährst du viel über die Denkweise des Publikums. Durch den Test erfährst du, wie sich eine Änderung der Variablen auf deine Zielgruppe auswirkt.

3. Warum du einen A/B Test durchführen solltest

a/b test - erfolg

Ein A/B Test ist wichtig, um verschiedene Strategien miteinander zu vergleichen, um zu sehen, welche besser abschneidet. Ein Test zeigt dir Möglichkeiten, die besten Texte, das beste Design und die beste Sprache zu lernen, welche die Verbraucher am meisten beeinflussen.

Dieses Wissen hilft dir, effektive Marketingkampagnen aufzubauen. Es ermöglicht dir außerdem, belastbare Daten über menschliches Verhalten zu generieren und liefert eine solide Grundlage für geschäftliche Entscheidungen.

Ein A/B Test hilft dir auf folgende Weise:

Marketing stärken
Ein A/B Test zeigt die Stärken und Schwächen einer Marketingkampagne, einer Webseite oder einer Verkaufsaktion. Marketer können daraus lernen, was gut funktioniert und was verbessert werden soll und was zu den demografischen Merkmalen der Verbraucher passt.

Erhöhung der Konversion
Der Test kann dir dabei helfen, Gründe zu identifizieren, warum ein Besucher die Webseite verlässt, ohne einen Kauf zu tätigen. Eine Verbesserung der Nutzererfahrung durch einen A/B Test ermutigt Besucher, mehr Zeit auf der Webseite zu verbringen. Er reduziert die Absprungraten und erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Kaufes.

Änderungen ohne Risiko
Nach einem A/B Test kannst du ohne Risiko Änderungen an einer Webseite vornehmen. Das vermeidet die Kosten für eine völlige Neugestaltung, denn die Änderungen basieren auf der ermittelten Benutzererfahrung.

Das Kundenerlebnis verbessern 
Je besser ein Kunde die Webseite versteht und je besser er sich dort zurechtfindet, desto eher ist er geneigt, zurückzukommen, einen Kauf zu tätigen oder sich für einen Newsletter anzumelden.

Inhaltliche Tiefe erhöhen
A/B Tests testen die inhaltliche Tiefe einer Webseite oder eines Newsletters. Wenn du zwei Seiten mit demselben Inhalts erstellst, einmal lang, einmal kurz, erfährst du Details über die Präferenzen des Publikums. Ein Test macht deutlich, welches Format den Lesern besser gefällt. Auch hier kann die Arbeit eines externen Copywriters eine gute Hilfe sein.

Funktionsänderung
A/B-Tests können dazu verwendet werden, die Einführung einer neuen Funktion, eines neuen Produkts oder einer Dienstleistung zu testen. Indem du Texte, Schriften, Farben, Fotos und Call to Action testest, versteht du, was deine Kunden wollen.

4. Vorteile vom A/B Test

Die Verwendung von A/B-Tests, bei denen Kunden verschiedene Versionen derselben Website zur Interaktion erhalten, ist ein zunehmend beliebtes Tool für Marketer. 

Neben einem nützlichen Feedback und einer besseren Nutzeranbindung bietet der Test noch folgende Vorteile:

Eindeutige Zahlen
Durch den Test ist leicht zu erkennen, welche Aktionen und Layout-Elemente die Benutzer bevorzugen.

Neue Ideen testen 
Wenn du innovative Ideen für eine bestehende Website hast, liefert der Test belastbare Zahlen, ob die Ideen funktionieren oder nicht.

Schrittweise Optimierung
Besonders bei großen Websites bietet dieser Test gute Gelegenheiten Inhalt und Aussehen zu «patchen» und die Seite schrittweise zu optimieren.

Designfragen beantworten 
Ist die Schrift A besser als B? Ist die rote Farbe beliebter als Grün? Ist ein Designelement besser links oben oder rechts unten zu platzieren? Der A/B Test liefert die Antwort.

Einfache Analyse
Die Bestimmung eines Gewinners und eines Verlierers eines A/B-Tests ist einfach: Durch die Erfassung der Metriken einer Seite oder App kommst du deinen Zielen näher.

Schnelle Ergebnisse 
Selbst relativ kleine Stichproben führen bei diesem Test zu signifikant umsetzbaren Ergebnissen.

Alles ist testbar 
Formulare, Bilder und Text sind typische Elemente für A/B-Tests. Doch jedes Element einer Seite oder App kann getestet und optimiert werden. Das Design der Überschrift, die Farben der CTA-Schaltflächen, die Formularlänge oder weitere Elemente können sich auf eine Weise auf die Benutzerinteraktion und die Konversionsraten auswirken, die möglicherweise nie bekannt sind, wenn sie nicht getestet wurden.

5. Verschiedenen Arten eines A/B-Tests - und wann sie eingesetzt werden

Nachdem du erfahren hast, wozu ein A/B Test dienen kann und was du alles damit testen kannst, konzentrieren wir uns nun auf die verschiedenen Testmethoden. Beim A/B Test wird zwischen drei Varianten, dem Split-URL-Test, multivariaten Test und Multipage-Test unterscheiden.

Split-URL-Test
Split-URL-Tests greifen das Konzept eines A/B-Tests auf und erweitern es auf einen größeren Maßstab. Hier wird eine separate URL dazu verwendet eine Webseite von Grund auf neu zu gestalten. Du kannst die experimentelle Gruppe auf die neue Seite geleiten, um die Ergebnisse mit der bestehenden Seite zu vergleichen.

Die Art von A/B Test wird hauptsächlich dazu verwendet, um eine Seitenleistung zu optimieren. Der Test zeigt, welches der beiden Designs am besten abschneidet. Anschließend kannst du mit einem traditionellen A/B Test genaue Details wie Schriftarten, CTA, Abbildungen usw. testen.

Multivariater Test (MVT)
Der MVT testet Optionen, die mehrere Variablen enthalten. Damit können Marketer ermitteln, ob ein Button die richtige Größe und Platzierung besitzt. Ein multivariater Test dient außerdem dazu festzustellen, welche Überschriften, Bilder und andere Elemente für eine Kampagne am besten geeignet sind.

Multivariate Tests sind hilfreich, um Annahmen zu bestätigen oder zu widerlegen. Sie ermitteln, welche Assets am besten abschneiden oder für eine Zielgruppe am besten geeignet sind. Der Nachteil dieser Variante besteht darin, dass für jede zusätzliche Variable eine weitere Testversion erstellt werden muss.

Multipage-Test
Ein Multipage-Test misst den Erfolg eines alternativen Designs, Workflow oder Funnels. Oft werden dazu umfassende Änderungen auf mehreren Seiten vorgenommen, um einen separaten Funnel zu erstellen. Dieser Test eignet sich auch dazu, ein Seitenelement hinzuzufügen oder zu entfernen.

6. So funktioniert ein A/B Test - Vorbereitung und Durchführung

Vor der Durchführung eines A/B-Tests sollte eine klar definierte Hypothese erstellt werden. Dazu ist es erforderlich, das Problem genau zu identifizieren. Hilfreich ist dabei eine detaillierte quantitative und qualitative Analyse.

Quantitative Analyse
Diese Analyse lässt sich durch die Überprüfung der Website-Metriken durchführen. Besonders bei Seiten mit einem hohen Traffic ist es möglich, das Besucherverhalten zu verfolgen und Reibungspunkte aufzudecken.

Qualitative Analyse
Mithilfe von Befragungen und In-App-Fragen oder Usability-Tests kannst du eine persönliche Verbindung zu den Besuchern aufbauen. Am Feedback der Benutzer erkennst du die Gründe, die einen Besucher an der Konvertierung gehindert haben.

Nutze die Daten beider Analysen, um ein Problem zu identifizieren, mit dem Besucher konfrontiert werden und sie letztlich daran hindern, den Kauf zu tätigen.

Definition der Gewinnerhypothese
Eine Hypothese ist eine Idee oder Theorie, die es zu testen gilt. Ziel ist es, diese Hypothese zu beweisen oder zu negieren. Wichtig ist, dass diese Hypothese auf einem klar definierten Problem basiert und ein quantifizierbares Ergebnis hat.

Jede Hypothese besteht aus drei Elementen:

  • Ein Problem, das durch Beweise gestützt wird
  • Eine Veränderung
  • Ein messbares Ergebnis

Solltest du zum Beispiel feststellen, dass bei einem Formular viele Besucher die Seite verlassen, wenn sie auf das Eingabefeld der Telefonnummer stoßen, könntest du die Hypothese aufstellen, dass eine Angabe der Telefonnummer an dieser Stelle nicht erwünscht ist.

7. Umsetzbare Erkenntnisse aus den A/B-Tests

Jeder A/B Test verbessert die Marketingstrategie. Durch die Anpassung an die Bedürfnisse der Besucher steigt im Laufe der Zeit die Konversion. Marketer haben außerdem die Möglichkeit, die Tests an verschiedenen Standorten oder für spezielle Zielgruppen durchzuführen.

Nicht alle Tests führen gleich zu Gewinnsteigerungen. Ein schlüssiges Ergebnis ist jedoch immer eine Lernchance für das Team. Ein Unternehmen, dass über die richtigen Tools verfügt, kann praktisch jede Art von Interaktion mit den Besuchern durchführen. Auch E-Mails können in mehreren Versionen verschickt werden, um zu prüfen, welcher Typ mehr Klicks oder Antworten erhält.

Mit Google Ads und andere Werbeplattformen hat ein Unternehmen die Möglichkeit, A/B-Tests für die von geschalteten Anzeigen durchzuführen. Dies ist eine weitere Chance, die Werbeausgaben zu optimieren und gleichzeitig die Konversion zu erhöhen.

8. Fazit

In den letzten Jahren haben erfolgreiche Online-Unternehmen ihre Websites mithilfe von schlanker Prozessoptimierung als Teil ihrer Unternehmensstrategie perfektioniert. Für viele von ihnen hat sich A/B-Testing als vertrauenswürdige Technik erwiesen.

Um einen Wettbewerbsvorteil zu wahren, suchen die meisten Online-Shops und Apps ständig nach Möglichkeiten, das Kundenerlebnis zu verbessern. Letztendlich ist dies unerlässlich, um Konversion zu ermöglichen und letztendlich den Umsatz zu steigern.

Vor allem die Erarbeitung von verschiedenen Varianten erweist sich als harte Nuss.
Es reicht es nicht aus, nur mal die Farbe des Buttons zu ändern. Für qualitativ hochwertige Informationen solltest du verschiedene psychologische Trigger testen. 

Willst du das maximale aus deiner Landingpage herausholen?

Ich gebe dir kostenfrei 3 mächtige Hebel an die Hand, welche du für deinen A/B Test nutzen kannst.

Die durchschnittliche Page erreicht nur 48% Ihres Potenzials.

Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email
Soll Ich das für dich machen?